Salvatorianerinnen in Deutschland

Abschied aus Rumänien

Nach 20 Jahren verlassen die Salvatorianerinnen den Wirkungsort in Temsvar.

Viel Anteilnahme der Bevölkerung gab es bei der Abschiedsfeier am 2. Oktober für die 4 Schwestern, die zuletzt in Temesvar lebten und wirkten. Für die Armen hatten sie stets ein offenes Ohr, auch in der Pfarrei waren sie engagiert. Es war ein geschwisterliches Wirken zusammen mit den Salvatorianern vor Ort.

Sr. Friederike Ammershuber war vor 20 Jahren als Deutsche Salvatorianerin in dem Projekt der drei Provinzen (Österreich, Südtirol und Deutschland) nach Rumänien aufgebrochen. 10 Jahre lebte und wirkte sie in Temesvar, bis sie aus gesundheitlichen Gründen nach Deutschland zurückkehrte - zunächst nach Passau und seit Kurzem lebt sie in Warburg.