Salvatorianerinnen in Deutschland

05.11.2011

14. salvatorianischer Begegnungstag

"Schmeckt mir mein Glaube - und wie kann ich Glauben heute schmackhaft machen?" Referentin: Sr. Dr. Melanie Wolfers SDS, Wien

„Glauben verstehe ich als Prozess, als einen lebenslangen Weg, der mich zu mehr Freiheit führen will. Gott ist es, der als Partner lockt und dem es fern liegt, mich als Marionette zu manipulieren. Ob ein Mensch also wirklich an Gott glaubt, wird darin spürbar, ob er in seiner Freiheit wächst und die Freiheit anderer fördert und verteidigt.“

Sr. Melanie wird in ihrem Beitrag folgende Schwerpunkte setzen:
1. Reflexion auf das eigene Gottesbild; Entwicklung des biblischen Gottesbildes und seiner befreienden Dimension
2. Wie können wir heute von Gott und unseren Glaubenserfahrungen reden?

Melanie Wolfers (geb. 1971) arbeitete nach ihrer Promotion in Theologie als Hochschulseelsorgerin an der Universität München. 2004 trat sie in die Gemeinschaft der Salvatorianerinnen ein. Heute lebt sie in Wien, ist in der Bildungsarbeit tätig und leitet IMpulsLEBEN, ein Zentrum für junge Erwachsene, das Angebote zur Verbindung von Spiritualität und sozialer Verantwortung macht.

Den Hintergrund bildet u.a. das lesenswerte Buch, das sie mit Br. Andreas Knapp, Kleiner Bruder Jesu, herausgegeben hat:  "Glaube, der nach Freiheit schmeckt. Eine Einladung an Zweifler und Skeptiker".

Anmeldung bis 28.10.2011. Den Sonderprospekt können Sie im pdf-Format herunterladen: Außenseite, Innenseite