mit Musik durch den Tag

früh am Morgen wecken mich die Vögel
mit ihrem hellen Gezwitscher
beim Spaziergang scheinen mir die Blätter der Bäume
im Wind etwas zuflüstern zu wollen
Kinder radeln an mir vorbei
fröhlich lachend
die Stoppeln auf dem abgeernteten Feld knacken
bei jedem einzelnen Schritt
die Schafe rupfen unermüdlich und unüberhörbar
das Gras am Deich
die Schreie der Möwen übertönen
das Rauschen der heranrollenden Wellen
Wolken ziehen lautlos über mich hin

alles geborgen in den wärmenden Strahlen der Sonne

jeder Klang hat seinen eigenen Rhythmus
die Fülle der Klänge singt gemeinsam
die wundervolle Melodie der Natur
und wo Musik ist – darf getanzt werden

Text + Bild: Elisabeth (Juli 2020)
"tanzender Christus" vor der Kirche von Schillig, Bernhard Kleinhans (1926-2004)